KLB-Archiv                Mitgliederbriefe          

Katholische Landvolkbewegung in der Erzdiözese München und Freising Landkreis Dachau

 

Röhrmoos, Januar 2002

Es kommt der Tag, an dem man deine Mauern wieder aufbaut,
der Tag, an dem deine Grenzen sich weiten.

Micha, 7,11

Liebe Freunde und Mitglieder,

zuallererst wünschen wir Euch ein gutes Neues Jahr und Gottes Segen auf all Euren Wegen, ob sie krumm oder gerade laufen. Zum Neuen Jahr wünscht man sich gegenseitig immer wieder alles Gute, daß das Gute bleiben und das Schlechte besser werden soll, und trotzdem geht vieles so weiter, wie es im alten Jahr war.

Die Erfahrung lehrt uns, daß sich Hoffnungen nicht immer erfüllen. Dann denkt man zurück an vergangene Jahre, wie gut es damals war. Doch wenn wir uns genau erinnern könnten, wüßten wir, daß auch damals nicht alle Hoffnungen erfüllt worden sind. Das Leben ist eben gut durchmischt, manches gelingt uns, oft gibt es unerwartete Freude und dann kommt genauso unvorhergesehen ein Schicksalsschlag, mit dem wir nicht gerechnet haben. Wir haben halt in unserm Leben nichts Gewisses in der Hand, auch wenn viele Macher in Politik und Wirtschaft behaupten, sie hätten alles im Griff.

Das Leben geht immer wieder seinen Lauf und bringt neue Situationen. Manchmal haben wir Zeit, uns darauf einzustellen - und dann ist die direkte Lebenserfahrung doch wieder ganz anders. Manchmal trifft es uns unvorbereitet, manchmal sind wir überfordert und manches geht leichter als man denkt. Wir müssen halt immer wieder lernen, damit umzugehen, auch wenn wir meinen, schon viel Lebenserfahrung zu haben.

Veränderungen im Leben geben auch immer wieder neue Chancen. Das ist auch das Thema der heurigen Arnbacher Gespräche, zu denen wir Euch ganz herzlich einladen; sie leben von Eurem Kommen.

Die heurigen Arnbacher Gespräche 2002 haben wir unter das Rahmenthema gestellt

Lebensschwellen - eine Chance

 

1. Abend am Mittwoch, 6. Februar 2002, 19.30 Uhr, Pfarrhof Arnbach
Einschnitte im Leben - wie gehe ich damit um?
Markus Tolksdorf, Fachbereich Erwachsenenbildung/KEB der Erzdiözese München und Freising

2.Abend am Mittwoch, 27. Februar 2002, 19.30 Uhr, Pfarrhof Arnbach
Hilft die Kirche in Lebenskrisen?
Ilse Kessler, katholische Telefonseelsorge München

3.Abend am Mittwoch, 13. März 2002, 19.30 Uhr, Pfarrhof Arnbach
Eine Gesellschaft der Ichlinge? Beheimatung in einer heimatlosen Welt
Prof. Dr. Heinrich Keupp, Lehrstuhl für Sozialpsychologie an der Ludwig-Maximilians-Univer.München


Der Oasentag am 1. und 2. März in Freising ist voll belegt; wir freuen uns über so viel Interesse.


Laßt Euch ein bisserl vom Fasching anstecken
(Röhrmooser Faschingskranzl am 18. Januar um 20 Uhr im Röhrmooser Pfarrheim),
bevor die Fastenzeit kommt.
Fasten heißt nicht unbedingt hungern; viel anstrengender kann es sein, seinen Lebensstil neu auszurichten.


Auch wenn es noch etwas Zeit hat, erinnern wir schon jetzt an den Landvolk-Bußgottesdienst
              Verantwortlich - beziehungsreich - solidarisch - befreit leben
Freitag, 22. März 2002, 19.30 Uhr in der Basilika auf dem Petersberg Familie Raischl begleitet uns musikalisch


Der Emmausgang am Ostermontag führt uns heuer nach Einsbach im Südwesten unseres Landkreises.

Treffpunkt um 13 Uhr an der Kirche in Ebertshausen,
Gottesdienst in der Kirche in Einsbach,
Brotzeit im Pfarrheim.

Aber bis dahin kommt wieder ein Mitgliederbrief.
Wenn Sie schon einen Blick in die Kirchen werfen wollen, klicken Sie auf den Namen der Kirchen.


 

Die KLB München und Freising erhöht den Mitgliederbeitrag auf 19 Euro jährlich.

Anlass sind die Finanzierungsprobleme der Mitgliedszeitschrift "Land aktuell". Diese monatliche Zeitschrift der Bundes-KLB enthielt interessante Beiträge aus allen Mitgliedsverbänden; sie erhielten nur die Mitglieder, die eigens 55 DM im Jahr bezahlten. Da die Auflage zu gering war und Zuschüsse der Diözesen gestrichen wurden, konnte man "Land aktuell" nicht mehr halten.

Nach langer und kontroverser Diskussion kam der Diözesanausschuss zu folgender Lösung: Eine verbandsinterne Mitgliederzeitschrift ist für den Zusammenhalt erforderlich. Künftig sollen alle Mitglieder alle zwei Monate eine bundesweite Zeitschrift mit dem neuen Namen "Land aktiv" erhalten, in der jeweils 4 Seiten mit Infos der KLB München-Freising enthalten sind. Mit der Erhöhung der Auflage, der Integration der bisherigen "Blickpunkte" in "Land aktiv" und einer maßvollen Beitragserhöhung kann die Zeitschrift künftig kostendeckend erscheinen. Eine wichtige Informationsquelle für alle Mitglieder wird so gesichert.
Wir bitten alle KLB-Mitglieder im Namen des Diözesanausschusses um Verständnis.

 

Pfiads Eich God

Alois Igelspacher            Käthe Kreitmair          Werner Götz


Wir haben auf unserer Internetseite die Serie "Kirchen und Kapellen im Landkreis Dachau" weiter ausgebaut.
Derzeit sind schon rund 80 Kirchen beschrieben. Ist auch Ihre Kirche dabei ?
Jede Woche wird eine neue Kirche oder Kapelle vorgestellt.