KLB-Archiv                Mitgliederbriefe          

Katholische Landvolkbewegung in der Erzdiözese München und Freising Landkreis Dachau

Vierkirchen im Januar 2005

Tagebuchnotiz:

Mit Lissa in der Kirche. Konnte nicht beten.
Die feierliche Amtssprache der Kirche klang fremd. Kunstgewerbevokabular.
Glauben die Frommen, Gott höre sie nur, wenn sie beten, er habe keine Ahnung von den Worten, die sie sonst denken und sagen? Man kann sich nicht vorstellen, dass der Pfarrer erlebt hat, was er in der Predigt erzählt.
Mein Leben ist in der Gebetssprache nicht mehr unterzubringen.
Ich kann mich nicht mehr so verrenken.
Ich habe Gott mit diesen Formeln geerbt, aber jetzt verliere ich ihn durch diese Formeln.
Man macht einen magischen Geheimrat aus ihm, dessen verschrobenen Sprachgebrauch man annimmt,
weil Gott ja von gestern ist.
                                                                                                                                          
Martin Walser

Liebe Mitglieder und Freunde,

keiner will von gestern sein. Dies gilt besonders am Jahresanfang, wo wir das ganze Jahr mit guten Vorsätzen in den Blick nehmen. Ein Vorsatz des Landvolks könnte sein, sich mit dem zu befassen was uns gerade auf den Nägeln brennt. Von dem zu reden was wir erleben und bewältigen müssen.
Wir wünschen Ihnen/Euch ein Jahr voll Lebendigkeit, Glück, Gesundheit und den Segen des gegenwärtigen Gottes.

Nicht nur das Jahr ist neu, auch die Vorstandschaft. Gewählt wurde in der Mitgliederversammlung am 20.10.2004:

  Vorsitzende Käthe Kreitmair Purtlhof
  Vorsitzender Werner Götz Vierkirchen
  Stellv. Vorsitzende Lieselotte Werner Ampermoching
  Beisitzer/innen Anneliese Bayer Erdweg
  Cilli Hoser Pellheim
  Christa Kreitmair Lotzbach
  Klaus Wallner Ampermoching
  Finanzen Irmgard Wachter Ampermoching
  Geistl. Beirat Josef Mayer Petersberg

Wir wünschen uns eine erfolgreiche Tätigkeit in und für die KLB Dachau. Wir hoffen, dass unser Programm viele Mitglieder anspricht. Wir sind um Kontinuität bemüht aber offen für Anregungen aus dem Kreis der Mitglieder.

Drei Vorstandsmitglieder sind aus dem Kreis der Vorstandschaft auf eigenen Wunsch ausgeschieden. Wir danken Dr. Alois Igelspacher, Inge Moosrainer und Anne Lachmann für ihre engagierte und kreative Arbeit in den vergangenen 12 bzw. 16 Jahren im Vorstand. In einer kleinen Feier mit den "alten" und neuen Vorstandsmitgliedern erhielten sie auch je ein Geschenk: einen Gutschein für eine Wanderung auf den Spuren des Hl. Jakobs in Oberbayern (am Ammersee). Diese Wanderung werden wir eigens für die ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder organisieren und im Frühjahr 2005 durchführen. Eingeladen dazu sind aber auch alle Mitglieder und Freunde der KLB Dachau. Näheres dazu werden wir in geeigneter Weise noch bekannt geben.

Wie immer beginnen wir das Programm im neuen Jahr mit den Arnbacher Gesprächen. Sie sind schon zum Aushängeschild der KLB Dachau geworden. Heuer veranstalten wir die 20. Arnbacher Gespräche. Gegründet wurden sie 1986 vom inzwischen verstorbenen Geistlichen Beirat der KLB Dachau, Pfarrer Alois Zenner (1923 - 1997). So wurden die Arnbacher Gespräche schon nach kurzer Zeit von einem KLB-Gesprächskreis zu einer offenen Runde für alle im Landkreis, die sich über die Strömungen unserer Zeit aus Sorge um die Menschen Gedanken machen. Ihre Attraktivität hängt von den Themen und Referenten ab, aber auch von den Besuchern; handelt es sich doch um Gespräche! Deshalb laden wir Euch für unsere Jubiläums-Gespräche ganz besonders herzlich ein. Wir haben wieder sehr interessante und aktuelle Themen sowie sehr gute Referenten eingeplant:

Arnbacher Gespräche 2005
Geld - Gott - Gerechtigkeit
  Arbeit ist Lebensqualität - Die Zukunft der Arbeit
Prof. Dr. Wolfgang Bonß, Universität der Bundeswehr München
Dienstag, 25. Januar 2005, 19.30 Uhr, Pfarrhof Arnbach
  Grenzenloser Markt - wer zahlt die Zeche?
Dr. Christopher Stehr, Globalisierungsberater, Habilitand Universität Ulm.
Donnerstag, 17. Februar 2005, 19.30 Uhr, Pfarrhof Arnbach

  Gott und Geld - Glaube im Alltag des Wirtschaftens
Prof. Dr. Markus Vogt, Philosophisch-theologische Hochschule Benediktbeuern
Donnerstag, 3. März 2005, 19.30 Uhr, Pfarrhof Arnbach
  Teilnehmerbeitrag je 3 € je Abend!


Der Oasentag 2005 ist bereits ausgebucht. Über dieses Interesse freuen wir uns. Wir werden für die Anreise Fahrgemeinschaften bilden. Oasentag im Kloster St. Ottilien
Sakramente der Versöhnung - Weg für sich und für einander
Pfr. Josef Mayer,
Freitag, 25.Februar (17.00 Uhr Eintreffen in St. Ottilien) bis Samstag 26. Februar 2005 (nach dem Kaffee),
Teilnehmerbeitrag 40 €, begrenzte Teilnehmerzahl.
Für die, die heuer nicht mitfahren können kündigen wir schon jetzt den Oasentag 2006 an, der in der Landvolkshochschule Wies mit Pfarrer Remmele stattfinden wird.

Der Bußgottesdienst (Freitag, 18.März 2005, 19.30 Uhr in der Basilika auf dem Petersberg) ist eine gute Gelegenheit wieder mal auf den Petersberg zu kommen.

Beim Emmausgang, Ostermontag, 28. März 2005, 12.30 Uhr, gehen wir von Armetshofen über Sickertshofen zur St.-Kastulus-Kirche nach Puchschlagen.

Die Maiandacht findet wie immer am Sonntag, 8. Mai 2005 um 19.30 Uhr in der Basilika auf dem Petersberg statt. Näheres werden wir in einem weiteren Rundbrief noch mitteilen.

Hinweisen wollen wir auch noch auf "zither in conzert" im Pfarrheim in Hebertshausen,
Samstag 22. Januar 2005, 20.00 Uhr.
Das Zitherorchester München-Pasing spielt Werke von Grieg, Molter, Sauter, O´Carolan u.a. Der Eintritt kostet 8 €. Vorbestellungen sind bei Siegfried Rückert, Telefon 08131/20483 möglich. Veranstalter ist das Dachauer Forum.

"Es bewegt sich was. ." ist ein Leitmotiv der KLB. Wir bewegen uns auch: Wir wandern! Einmal auf dem Jakobsweg, wie bereits oben erwähnt, und dann noch regelmäßig jeden ersten Samstag im Monat, irgendwo in unserer näheren Umgebung, etwa 2-3 Stunden und auch bei schlechtem Wetter!
Erster Treffpunkt ist am 05. Februar 2005, 13.00 Uhr am Cyclo-Parkplatz in Indersdorf. Die folgenden Wanderungen sind für 5. März und 2. April vorgesehen. Ansprechpartner sind Inge und Barthel Moosrainer (08136/893285). Sie werden dann auch den jeweils nächsten Treffpunkt und das Ziel bekannt geben (auch im Internet). Also, wir sind herzlich eingeladen uns zu bewegen!

Alles was sich im Landvolk Dachau sonst noch bewegt, bewegt hat oder noch bewegen wird, findet Ihr auch im Internet. Besucht uns auf unserer Homepage! Unser Administrator Hans Schertl wird sich darüber freuen: www.klb-dachau.de

Wir freuen uns auch auf eine Nachricht von Euch!
Jetzt freuen wir uns auf ein Treffen mit Euch bei möglichst vielen unserer Veranstaltungen.
Auch Freunde und Gäste sind immer sehr willkommen.

Herzliche Grüße
Werner Götz Lieselotte Werner Käthe Kreitmair