KLB-Archiv                Mitgliederbriefe          

Kath. Landvolkbewegung in der Erzdiözese München u. Freising Landkreis Dachau

Vierkirchen im Januar 2008

Unterwegs
Immer wieder anhalten,
wahrnehmen, was ist,
uns freuen, an dem, was wir erreicht haben,
annehmen, dass nicht alles gelungen ist.
Uns Zeit gönnen, neue Kräfte schöpfen, uns neu orientieren,
uns leiten lassen von dem, was für uns wesentlich ist.
Weiter schreiten, wie es mir entspricht,
in der Hoffnung, dass wir immer mehr werden,
was wir letztlich sein können.
(Max Feigenwinter)

 

Liebe Mitglieder und Freunde,

der Text von Max Feigenwinter war das Leitmotiv bei unserer Wanderung zum Jahresende mit Andacht in Mariabrunn und Einkehr im Pfarrheim Ampermoching. In einer Rückblende auf das Jahr 2007 machten wir uns bewusst, ob und wie uns die Ereignisse in der Welt, in der KLB Dachau und im persönlichen Umfeld betroffen gemacht haben. Der Ausblick auf das neue Jahr war geprägt vom notwendigen Vertrauen auf unsere Kraft, auf das Gute und auf Gottes Segen. Wie immer, wenn das Landvolk feiert haben wir uns dorthin (diesmal nach Mariabrunn) bewegt wo unsere Geschichte und unsere Wurzeln spürbar sind. Dank des Mitwirkens (Musik, Geistliches, Essen, Trinken und Organisation) vieler Menschen konnten wir eine gute Gemeinschaft erleben.

Wir hoffen, dass wir unsere Aktivitäten auch im Jahr 2008 so gestalten können, dass unsere Mitglieder und Freunde gerne kommen. Wir wünschen Euch allen Glück, Erfolg, Gesundheit und Gottes Segen in diesem Jahr.

Wie immer beginnen wir das Programm im neuen Jahr mit den Arnbacher Gesprächen.
Heuer veranstalten wir die 23. Arnbacher Gespräche.
"Ihr werdet Euch noch wundern. ." ist das Rahmenthema. Dieses Thema stammt aus dem Lied von Udo Jürgens mit dem Titel "Mit 66 Jahren geht das Leben erst an. .". Er sang dieses Lied erstmals im Jahr 1977 und es stellt sich die Frage, ob wir heute mit dieser Aussage andere Erfahrungen und Assoziationen verknüpfen als vor 30 Jahren. Worüber wir uns heute wundern können und sollen, werden wir in den Arnbacher Gesprächen 2008 ergründen. Dabei geht es um die Veränderung in der Alters- und Gesellschaftsstruktur unseres Landes. Nüchterne Zahlen und daraus folgende Konsequenzen sollen erörtert werden. Wir werden intensiv die Presse informieren und bitten Euch darauf zu achten. Termine, Themen und Referenten der drei Arnbacher Gespräche könnt Ihr hier noch mal nachlesen, verbunden mit der herzlichen Einladung daran teilzunehmen

Arnbacher Gespräche 2008
Ihr werdet Euch noch wundern……

  Wir leben immer länger - was machen wir daraus?
Mittwoch, 23. Januar 2008, 19.30 Uhr, Pfarrhof Arnbach
Dr. Joseph Kuhn, Bayer. Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

  Sinnperspektiven - Einführung in die Logotherapie
Dienstag, 12. Februar 2008, 19.30 Uhr, Pfarrhof Arnbach
Sebastian Friedlsperger, Pastoralreferent und Klinikseelsorger, Bad Griesbach

  Zukunftsgestaltung - Solidarität der Generationen
Donnerstag, 28. Februar 2008, 19.30 Uhr, Pfarrhof Arnbach
Prof. Dr. Hans-Rudolf Vetter, Universität der Bundeswehr, München

Die Arnbacher Gespräche werden in Zusammenarbeit mit dem Dachauer Forum veranstaltet. Je Abend ist Teilnehmerbeitrag von 4 € zu entrichten.

Drift

Die Jungen Erwachsenen haben bei ihrer letzten Hauptversammlung im Oktober 2007 die Aufgaben des Koordinationsteams auf mehreren Schultern verteilt. Für Außenstehenden ist jedoch die Ansprechpartnerin Martina Prasser, Telefon 08139 99 68 70 erreichbar. Als nächste Veranstaltung möchten wir euch den "Kirche - Lebendig und Bewegend - Gottesdienst" am 2. März um 11 Uhr am Petersberg ans Herz legen. Wir freuen uns wieder auf euren zahlreichen Besuch.

Bußgottesdienst

Der Bußgottesdienst am Freitag, 14.März 2008, 19.00 Uhr, widmet sich dem Skulturenweg auf dem Petersberg unter dem Thema "Mit Leidenschaft Mensch sein". Wir treffen uns am Kreuz beim Unteren Haus! Bitte achtet auf diese geringfügige Änderung gegenüber bisherigen Programmhinweisen.

Oasentag

Der Oasentag 2008 im Haus der Begegnung in Zangberg wird von Pfarrer Josef Mayer geleitet. Thema ist "Der Kreuzweg im Isental - gehen, in sich gehen, miteinander gehen." Termin: Freitag, 04. April (17.30 Uhr Eintreffen in Zangberg) bis Samstag, 05. April 2008 (Ende ca. 15 Uhr). Die Teilnehmergebühr beträgt 60 Euro. Anmeldung bitte bei Lieselotte Werner, Tel. 08139/6298. Es sind nur noch wenige Plätze frei. Wir werden wieder Fahrgemeinschaften bilden.

 

Flüeli-Wallfahrt

Auch für die Pilgerfahrt nach Flüeli (Schweiz) sind nur noch wenige Plätze frei . Also schnell anmelden bei Lieselotte Werner (Tel.: 08139 6298). Die Fahrt wird vom 16.-20.05.2008 durchgeführt und gemeinsam mit der KLB-Diözesanstelle organisiert. Kosten 250 €/Erw., 150 €/Kind. Weitere Infos finden sich auch im Jahresprogramm 2007/2008 der Diözesan-KLB.

 

Faschingskranzl

Für schnell Entschlossene sei das Faschingskranzl im Pfarrheim Röhrmoos mit der Starnberger Tanzlmusi empfohlen. Samstag, 19.01.2008 von 20.00-24.00 Uhr, Gebühr 8 €, Tanzleitung: Elisabeth und Erich Müller, Anmeldung bei Theresia Mayerhanser, Telefon 08139 1328, Masken sind erwünscht.
Außerdem weisen wir noch auf das altbayerische Passionssingen in der Pfarrkirche Hebertshausen am 23.02.08, 18.00 Uhr, hin.


Emmausgang

Der nächste Rundbrief wird vor dem Emmausgang (Ostermontag, 14.03.2008, 12.30 Uhr) erscheinen. Dazwischen schaut bitte in unsere Internetseite www.klb-dachau.de. Liebe Mitglieder und Freunde, wir hoffen, dass Ihr unser Angebot annehmt und freuen uns auf Euer Kommen. Die nächste Gelegenheit bietet sich bei den Arnbacher Gesprächen!


Herzliche Grüße
Werner Götz - Lieselotte Werner - Käthe Kreitmair