KLB-Archiv           Vorstandswahlen          

Katholische Landvolkbewegung im Landkreis Dachau
Vorstandswahl 1984


Einladung
Katholisches Landvolk wählt neuen Vorstand
Bericht der Süddeutschen Zeitung vom 23.10.1984

PETERSBERG - Zur Mitgliederversammlung lädt die Katholische Landvolkbewegung des Landkreises Dachau am 25. Oktober um 19.30 Uhr in die Bauernstube des Hauses Petersberg ein. Der Abend steht unter dem Thema „Macht Euch die Erde Untertan - unsere Verantwortung für die Schöpfung". Gleichzeitig sollen an diesem Abend Vorstandswahlen stattfinden,


Bericht des Münchner Merkur vom 5.11.1984
Landvolk-Bewegung wurde aus der Taufe gehoben

Petersberg (gh) - Schon lange bestand im Landkreis der Wunsch zu einer Vereinigung, wenn man aus der Landjugend „entwachsen" ist. Nun war es soweit, daß nach vielen losen Treffen am Petersberg eine Katholische Landvolk-Bewegung (KLB) aus der Taufe gehoben wurde.

Der
neue
Vorstand


von links: Hans Zigldrum, Anneliese Bayer, Käthi Kreitmair, Hildegard Mayerhofer, Schorsch Bieringer

Diözesanvorsitzender Klaus Nöscher leitete die Versammlung. Allerdings, so stellte sich heraus, wollte man vorerst noch keinen absoluten ersten Mann wählen. Hildegard Mayerhofer, Hans Zigldrum und Anneliese Bayer, werden also die Geschicke des Landvolkes gleichberechtigt leiten. Käthe Kreitmair und Georg Bieringer werden ihnen tatkräftig zur Seite stehen. Gewählt wurde das Vorstandsteam zunächst auf zwei Jahre, und erst danach will man auf den üblichen Turnus von vier Jahren übergehen. Die Katholische Landvolk-Bewegung umfaßt Frauen, Männer, Verheiratete und Unverheiratete aller Berufe und will vor allem die Menschen im ländlichen Raum stärken für ihre Aufgaben in Familie, Beruf, Kirche, Staat und Gemeinschaft.

Lange diskutiert hatten die Besucher der Gründungsversammlung auch über das Tonbild „Die Schöpfung, eine Verantwortung für alle" und man musste sich immer wieder eingestehen, daß es schwierig ist, aus dem Teufelskreis von Umweltbelastung, Arbeitsplatz usw. herauszukommen.