KLB-Archiv                Ausflüge         

Andacht und Besichtigung von St. Georg, Hebertshausen
am Sonntag, 01.08.2021, 14.00 Uhr

Im Herbst letzten Jahres wurde die Kirche nach langer Renovierungszeit wieder eingeweiht. Sie ist nun eine kunstvoll ausgestattete Aussegnungshalle geworden. Das Gotteshaus nimmt jetzt wieder eine zentrale Aufgabe für die Bürger Hebertshausens wahr und ermöglicht den Menschen einen ehrbaren und würdigen Abschied.
Die wohl 900 Jahre alte Pfarrkirche St.Georg liegt malerisch über dem Ort Hebertshausen und ist von weitem sichtbar. Es handle sich aufgrund der "Topographie, der Geschichte und des Panoramas um einen der schönsten Kirchenplätze im Landkreis Dachau" sagt Architekt Kuntscher.


 

Die Besichtigung begann aber (bei leichtem Regen) unten an der neuen Pfarrkirche "Heiligster Welterlöser" mit einer Statio. Georg Werner aus Ampermoching berichtete uns über seinen Namenspatron und den Patron der alten Pfarrkirche St.Georg: über die Darstellungen des Heiligen im religiösen und säkularen Bereich, in Kirchen und auf Plätzen sowie über die Georgslegenden und -verehrungen in allen Ländern und Jahrhunderten.

Danach stiegen wir über die historische Kirchtreppe (Korbiniansweg) mit ihren 43 Stufen hinauf zur alten Kirche, wo wir eine von Werner Götz und Georg Werner vorbereitete Andacht hielten.

Andacht

Lied: GL 450

Psalm 27
, GL 38

Betrachtung:

Wir befinden uns in der ehemaligen Pfarrkirche St. Georg.
Hier suchen wir Orientierung, Schutz und Hilfe in vielfältiger Weise,
- an Lebensschwellen, wie Geburt, Hochzeit, Tod.
- vor dem Wetter, Sonne, Wind, Regen.
- vor Trubel und Überforderung im Alltag
- in der Einsamkeit -bei Zweifeln am Sinn des Lebens und des Glaubens
- bei der Bewertung der Vergangenheit im eigenen Leben, vor 80 Jahren, während des Krieges, vor 900 Jahren
- in unseren Ängsten.

Wir erwarten Orientierung, Schutz und Hilfe von Gott, vom Heiligen Geist, vom auferstandenen Jesus, eben dem Allerheiligsten Welterlöser und wir erwarten so konkret Hilfe, wie es in der Legende des Hl. Georg beschrieben und in dieser Skulptur dargestellt ist.
Und wir dürfen glauben, dass wir Orientierung, Schutz und Hilfe erhalten.

Psalm 27 versichert uns am Schluss: Ich aber bin gewiss, zu schauen die Güte des Herrn im Land der Lebenden. Wir sind stark, haben festen Mut und hoffen auf den Herrn .
Insofern ist diese Kirche wirklich katholisch, allumfassend: hier ist Platz für Sorge und Tod aber auch für Raum für Leben, Glauben und Freude.

Kurze Stille.

Fürbitten:
Du, unser Gott bist barmherzig. Immer wieder in unserem spüren wir deine Hilfe. Deshalb wollen wir auch heute unsere Bitten an dich richten. Barmherziger Gott, Du gewährst Hilfe. Wir bitten dich, erhöre uns.

1. Taufe Guter Gott, wir bitten dich für Kinder, die zur Taufe gebracht werden, dass sie bei ihren Eltern und bei dir immer ein Zuhause finden können. Mögen sie ein erfülltes Leben in Geborgenheit erfahren dürfen. Barmherziger Gott, Du gewährst Hilfe. Wir bitten dich, erhöre uns.

2. Trauung Begleite die Hochzeitspaare, die sich in dieser Kapelle das Sakrament der Ehe versprechen, auf ihrem gemeinsamen Weg mit deinem Segen. Bewahre sie in der Treue zueinander und hilft ihnen, dass sie auch anderen Personen Freude und Hilfe schenken können. Barmherziger Gott, Du gewährst Hilfe. Wir bitten dich, erhöre uns.

3. Beerdigung Für bitten für alle, die in diesem Jahr von uns gegangen sind. Ihr Verlust bedeutet immer einen großen seelischen Schmerz. Lass uns Erleichterung in deinen Worten finden und lass die Verstorbenen wissen, dass wir in Gedanken bei ihnen sind. Wir schließen auch alle Verstorben ein, die in diesem Friedhof zur letzten Ruhe gebettet wurden. Barmherziger Gott, Du gewährst Hilfe. Wir bitten dich, erhöre uns.

4. Opfer der Politik Wir wollen auch der Personen gedenken, die in unmittelbarer Nähe infolge Menschenverachtung auf brutale Art ihr Leben lassen mussten. Schenke du guter Gott ihnen Fülle in Herrlichkeit. Barmherziger Gott, Du gewährst Hilfe. Wir bitten dich, erhöre uns.


5. Kunstbesucher
Wir wollen auch die Personen einschließen, die in Ausübung eines Ehrenamtes anderen Personen eine große Freude bereiten, indem sie mit großem Engagement den Kunstinteressierten die Gottesvorstellungen zur Zeit der Romanik nahebringen dürfen und die Bildersprache umsetzen können. Barmherziger Gott, Du gewährst Hilfe. Wir bitten dich, erhöre uns.

6. Ort der Stille Wir wollen auch an die Personen denken, die diesen Raum der Stille aufsuchen, um Gott ihr Gebetsanliegen vorzutragen und hoffen, dass Gott ihnen Wege aufzeigt, wie ihr Problem einer Lösung zugeführt werden kann. Barmherziger Gott, Du gewährst Hilfe. Wir bitten dich, erhöre uns.

Lied: Meine engen Grenzen

Vater unser im Himmel,
gemeinsames Gebet

Segen: Bitten wir um Segen für unser heutiges Zusammensein und für die kommende Woche. Es segne uns Gott, der Vater und der Sohn und der Heilige Geist, Amen.

Jetzt bleiben wir noch beisammen bei der Führung und vielleicht auch in der Eisdiele.
Und danach gehen wir heim, in Frieden
Dank sei Gott dem Herrn

Lied:


Kirchenführung

Nach der Andacht zeigten uns die Mesnerin Paula Pihale und der Siegfried Rückert die zur Aussegnungshalle umgestaltete Kirche und erklärten die Konzeption der Neugestaltung.

Nach Aussage des Ordinariats des Erzbistums München und Freising bilden die zahlreichen baulichen Komponenten den äußeren Rahmen für die ehrwürdige Georgskirche als sinnstiftende Mitte. Vor dem Hintergrund des zuletzt äußerst kargen Erscheinungsbilds des Raumes mit geringer spirituell-emotionaler Atmosphäre galt es, der Kirche durch eine umfassende, künstlerische Neuinterpretation wieder geistige und gestalterische Strahlkraft zu verleihen, die der Verpflichtung dieses geschichtsträchtigen Ortes gerecht wird.
Bei dieser Generalsanierung gelang es, der alten Kirche St.Georg durch künstlerische Intervention eine weit über die Funktion hinausweisende Strahlkraft zu verleihen, die ihrer topographisch und historisch herausgehobenen Stellung entspricht.

Der neu ausgestattete Kirchenraum überrascht den Besucher vor allem durch sein Farbenspiel, das durch die bunt verglasten Fenster entsteht. Schöpfer der Glasgemälde ist der renommierte Maler Jerry Zeniuk um, ein 1945 in Deutschland geborener US-Amerikaner . Er unterstreicht die Bedeutung des Ortes durch die Wahl der Farben für seine Glasfenster:
Auf der Südseite verwendet er warme Farbtöne, auf der Nordseite kühle, ins Grün und Blau gehende Farben

Eine ausführliche Beschreibung der Kirche finden Sie auf der Internetseite Kirchen und Kapellen im Dachauer Land.

Neben der Kirche besichtigten wir (nun bei schönem Wetter) auch das renovierte und innen völlig umgestaltete Leichenhaus, das Kolumbarium und die auf Anregung der Gemeindeverwaltung neu erbaute Aussegnungshalle für nichtchristliche Begräbnisfeiern. Diese ist für die Bürger gedacht, denen eine Kirche zu religiös ist. Der schmale Bau ist neben dem Leichenhaus in die Friedhofsmauer integriert.

Letztes Ziel der Kirchenführung war die 2013 errichtete Kreuzigungsgruppe zwischen dem alten und neuen Friedhof.

         
Aussegnungshalle für nichtchristliche Begräbnisfeiern -außen und innen-
Leichenhaus
Kreuzigungsgruppe
    


Zum Abschluss trafen wir uns dann im ebenfalls neu eröffneten Eiscafe am Fuß des Kirchbergs.


Bilder: Alfred Bayer, Hans Schertl

zu früheren Ausflügen ...