Arnbacher Gespräche Übersicht                          Arnbacher Gespräche 2014 

Jahresthema 2014:
Was hält Europa zusammen

Ankündigung in der Presse


Pressemitteilung

zum Start der 29. Arnbacher Gespräche 2014

Die Katholische Landvolkbewegung (KLB) im Landkreis Dachau lädt heuer zu den 29. Arnbacher Gesprächen ein. "Was hält Europa zusammen?" lautet das Rahmenthema. Dabei knüpfen wir an das Thema Demokratie der letztjährigen Gespräche an. Wir meinen, dass das Thema Europa immer noch hoch aktuell ist. Zum einen finden Ende Mai die Wahlen zum Europaparlament statt, zum anderen haben wir uns in fast 70 Jahren Frieden so an Europa gewöhnt, dass wir mehr die ferne Bürokratie, unbekannte Entscheidungsprozesse und das Störende im alltäglichen Blick haben. Das Verbindende und Schöne an Europa wird weniger geachtet. Auch die weiter andauernde Finanzkrise pflegt mehr die "perverse Angst" der Deutschen, wie es der Chef der EZB Draghi ausdrückte, als das Bewußtsein vom Liebens- und Erhaltenswerten in Europa. Die Katholische Landvolkbewegung hat deshalb wieder drei Referenten eingeladen, die mit den Teilnehmern ins Gespräch kommen wollen und Antworten suchen auf die Fragen wie funktioniert die EU, was verbindet Europa und wie ist der ökonomische Rahmen?

Den ersten Abend der 29. Arnbacher Gespräche gestaltet Dr. Angelika Niebler. Sie ist seit 3 Perioden Europaabgeordnete. Niebler legt die Aufgaben und die Funktionsweise des Europäischen Parlaments dar. Sie gibt Einblicke in ihren Arbeitsalltag in Brüssel und Straßburg sowie in ihrem oberbayerischen Heimatwahlkreis. Lebendig beschreibt sie, was es bedeutet, im weltgrößten multinationalen Parlament mit Abgeordneten aus 28 verschiedenen Nationen zu arbeiten. Errungenschaften und positive Effekte der Europäischen Union, aber auch aktuelle Themen, wie der Euro, die hohe Arbeitslosigkeit oder die zunehmende Migration, werden angesprochen. Der Gesprächsabend mit Dr. Angelika Niebler findet am Donnerstag, 30.01.2014 statt.

Den zweiten Abend bestreitet Peter Martin mit dem Thema "Was verbindet Europa?". Martin ist der Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in München. Die Europäische Kommission ist eine der wichtigsten Institutionen in Europa mit Sitz in Brüssel. Im politischen System der EU nimmt sie vor allem Aufgaben der Exekutive wahr. Peter Martin wird neben den Funktionen der EU-Kommission besonders auf die weichen Faktoren eingehen, die Europa und die Europäer verbinden. Die historischen, kulturellen, geografischen und emotionalen Gemeinsamkeiten der Menschen in Europa stehen im Mittelpunkt des Gesprächs. Was schätzen die Menschen an der Europäischen Union, wie soll sie künftig gestaltet werden? Hier besteht die Gelegenheit die Teilnehmererfahrungen und die Auffassungen des Referenten auszutauschen. Wir weisen darauf hin, dass der ursprünglich veröfffentlichte Termin des zweiten Arnbacher Gesprächsabends geändert werden musste. Der Gesprächsabend mit Peter Martin findet nun am Donnerstag, 13.02.2014 statt.

Am drittem Gesprächsabend stellt Dr. Stefan Kipar die Perspektiven für die Wirtschaft und den Euro dar. Kipar ist Volkswirt an der BayernLB. Kern seines Vortrages ist ein Einblick in die Mechanismen des Eurosystems der Notenbanken, eine Bewertung des Fortschritts bei der Bewältigung der Schuldenkrise, sowie eine Bestandsaufnahme der wirtschaftlichen Lage im Euro-Raum mit besonderem Augenmerk auf Deutschland. Zudem wird Kipar einen Ausblick auf die zukünftige Entwicklung im Euro-Raum geben. Im Gespräch mit ihm können die Teilnehmer Stärken und Schwächen der Währungsunion, die Haushaltspolitik, die Abhängigkeit von Banken und Staaten vertiefen. Der Gesprächsabend mit Dr. Stefan Kipar findet am Dienstag, 11. März 2014, statt.

Alle drei Gesprächsabende finden wie immer im Pfarrhof Arnbach statt. Sie beginnen jeweils um 19.30 Uhr. Für die Teilnahme an den Vorträgen mit anschließendem Gespräch wird je ein Teilnehmerbeitrag von 5 erbeten.

29. Arnbacher Gespräche 2014
Was hält Europa zusammen?

Aufgaben des Europäischen Parlaments ...Bilder u.Texte...
Donnerstag, 30. Januar 2014, 19.30 Uhr, Pfarrhof Arnbach
Dr. Angelika Niebler, Mitglied des Europäischen Parlaments, Ebersberg

Was verbindet Europa?
Donnerstag, 13. Februar 2014, 19.30 Uhr, Pfarrhof Arnbach
Peter Martin, Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission München

Perspektiven für Wirtschaft und Euro
Dienstag, 11. März 2014, 19.30 Uhr, Pfarrhof Arnbach
Dr. Stefan Kipar, Volkswirt der BayernLB,

Wir weisen darauf hin, dass der ursprünglich veröfffentliche Termin des zweiten Arnbacher Gesprächsabends geändert werden musste. Der neue Termin ist Donnerstag. Der 13.02.2014. Auch der Teilnehmerbeitrag je Abend musste geändert werden und beträgt nun 5 . Die Arnbacher Gespräche werden wie immer in der bewährten Zusammenarbeit mit dem Dachauer Forum veranstaltet.


Verantwortlich für den Pressetext: Werner Götz, Vierkirchen 16.1.2014
Dieser Text ist auszugsweise auch in den Dachauer Nachrichten vom 25./26.1.2014 erschienen.


Bericht über den 1.Abend
Bericht über den 2.Abend

Bericht über den 3.Abend